Zum Hauptinhalt springen
Plasmavita Corona Info
Plasmavita Österreich, Julian und seine Mutter sind dankbar für Ihre Plasma Spende!

DATENSCHUTZINFORMATION

der Plasmavita Healthcare II GmbH, Garnisongasse 4/12, 1090 Wien, FN 508251 d, Tel.: (+43) 1 361 822 211, E-Mail: office@plasmavita.at (in der Folge: „wir“ oder „Verantwortlicher“). Weitergehende Informationen zu uns siehe https://plasmavita.at/impressum/.

Wir respektieren und schützen Ihre (in der Folge auch „betroffene Person“) Rechte auf Datenschutz und Privatsphäre und ergreifen alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen. Wir sind datenschutzrechtlicher „Verantwortlicher“ hinsichtlich der in der Folge dargestellten Verarbeitungstätigkeiten Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie unsere Website besuchen (hinsichtlich der auf unserer Website eingesetzten Cookies siehe die Informationen in unserem Tool unter https://plasmavita.at/datenschutz/#c717 bzw. als (potentieller) Plasmaspender mit uns in Kontakt treten.

Sie können uns jederzeit zu Fragen des Datenschutzes unter obigen Kontaktdaten befragen bzw. Ihre Betroffenenrechte geltend machen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

OC Services GmbH

Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29

50672 Köln

datenschutz@plasmavita.at.

Vorweg zu schicken ist, dass wir und unsere Mitarbeiter neben den strengen Vorschriften des Datenschutzrechts auch weiteren gesetzlichen Verschwiegenheitsverpflichtungen, insbesondere des BlutsicherheitsG, unterliegen.

In der Folge können Sie sich in dieser Datenschutzinformation iSd Artt 13 f DSGVO schnell und einfach einen Überblick verschaffen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiteten. Weiters informieren wir Sie über die (möglichen) Empfänger Ihrer Daten und Ihre datenschutzgesetzlichen Rechte, die sogenannten Betroffenenrechte.

Die verwendeten Substantiva verstehen sich geschlechtsneutral und umfassen daher sowohl die weibliche als auch die männliche Form.

1. Vertragliche Abwicklung Ihrer Plasmaspende

1.1. Für den Zweck „Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu Anfragen, zu Terminvereinbarung und Organisation des Plasmaspendeablaufs vor Ort, einschließlich Anzeige des Vornamens und ersten Buchstabens des Nachnamens auf Bildschirmen des Spenderleitsystems im Plasmaspendezentrum (Liste der von uns betriebenen Zentren: https://plasmavita.at, und Datenaustausch mit anderen Spendezentren zum Schutz des Spenders, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z.B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten“ verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

Von (potentiellen) Spendern zu Anfragen:

  • Die von Ihnen angegebenen Daten (Name, Anfrage) und
  • etwaige von uns generierte Daten (Anfrage- und Auskunfts-Dokumentation),

welche für die Dauer von drei Jahren (Begründung: mögliche Schadensersatzforderungen im Zusammenhang mit Auskünften) personenbezogen gespeichert werden.

Von (potentiellen) Spendern zu (vereinbarten) Spenden:

  • Die von Ihnen angegebenen Daten (Name, Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Angaben im Spenderfragebogen) und
  • etwaige von uns generierte Daten (Termin(historie) samt etwaiger Spender-Ausschlussdokumentation, Spenderidentifikationsdaten (einschließlich Spendernummer, Daten/ Foto zum Spenderausweis und amtlichen Lichtbildausweisen, Unterschriftsprobe mittels Signaturpad), Dokumentation der Vertragsunterlagen (einschließlich BlutsicherheitsG), etwaige bestehende Laborergebnisse (samt etwaiger Information des Spenders über Werte), Berechnungs- und Abrechnungsdaten zu Aufwandsentschädigungen und Prämien, Spenderinformation an andere und von anderen (siehe unten) Spendezentren),

welche für diesen Zweck für die Dauer von sieben Jahren (Begründung: Aufbewahrungspflicht gemäß Unternehmens- und Steuerrecht) personenbezogen gespeichert werden.

Die Angabe der Daten durch den Spender sind für die genannten Zwecke bzw. zum Vertragsabschluss notwendig sowie unternehmens- bzw steuerrechtlich gesetzlich vorgeschrieben. Ohne Angabe der Daten kann keine Auskunft erteilt bzw dokumentiert und keine Plasmaspende durchgeführt werden.

1.2. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage der Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und hinsichtlich der Identifikationsdaten bzw. der etwaigen Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten iVm Art. 9 Abs 2 lit g), h) (iVm Abs 3), i) iVm § 11 BlutsicherheitsG samt BlutspenderV und EpidemieG).

1.3. Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

1.4. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet ausschließlich innerhalb der EU statt.

1.5. Folgende Personen (Empfänger im Sinne der DSGVO) haben unter Umständen Zugriff auf die in der Folge genannten Daten der Betroffenen bzw. werden diesen Daten übermittelt, wobei unsere Dienstleister vertraglich verpflichtet sind, die datenschutzgesetzlichen Vorschriften streng einzuhalten:

  • ebps logistics GmbH, Alserbachstraße18, 1090 Wien erhält alle Datenkategorien zum Zweck des Betriebs unserer IT-Infrastruktur.
  • Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland, erhält die Datenkategorien der Korrespondenz zum Zweck des Betriebs von Office365.
  • Grifols Worldwide Operations Ltd, Grange Castle Business Park, Grange Castle, Clondalkin Dublin 22, Irland, erhält als Abnehmer des Plasmas die Datenkategorien Spendernummer, Labortests und Grund für Spendersperren zum Zweck der Identifikation aller bereits gelieferten Plasmen eines positiv auf einen bestimmten Erreger getesteten Spenders.
  • Unsere Steuerberater erhalten die steuerrechtlich relevanten Datenkategorien zum Zweck der Buchhaltung und Erstellung der Steuererklärungen und Jahresabschlüsse.

 

2. Verarbeitung aufgrund des BlutsicherheitsG

2.1. Aufgrund des BlutsicherheitsG und dazu ergangenen Verordnungen sind wir gesetzlich verpflichtet, zum Zweck „der gesetzmäßigen Dokumentation der Plasmaspende, einschließlich Spenderausweis, zur lückenlosen Nachvollziehbarkeit, und etwaiger Kontaktaufnahme aus gesetzlichen Gründen“ folgende personenbezogenen Daten zu verarbeiten:

Von Spendern:

  • Die von Ihnen angegebenen Daten (Name, Geburtsdatum, Geschlecht und Hauptwohnsitz, Nationalität, und etwaige Änderungen dieser Daten, Angaben im Spenderfragebogen, Angaben (einschließlich Foto) zum Spenderausweis) und
  • von uns generierte Daten (Dokumentation der schriftlichen Einwilligung des Spenders, Aufklärungsdokumentation, Dokumentation zum Spenderausweis (gesetzlich notwendige Identifikation), Anamnese, Daten zur Plasmaspende (einschließlich Zeitstempel der einzelnen Prozessschritte), Datum und Ergebnisse der medizinischen Eignungsuntersuchung, etwaige Spenderausschlussdokumentation, etwaige (ernste) Zwischenfälle (einschließlich Meldedokumentation), Daten zur Laboruntersuchung, etwaige Daten zur Information des Spenders über Werte, Dokumentation über Medizinprodukte und Diagnostika, Daten zu unserem durchführenden Personal),

welche für diesen Zweck für die Dauer von längstens 30 Jahren (Begründung: Aufbewahrungspflicht gemäß BlutsicherheitsG) personenbezogen gespeichert werden.

Die Angabe der Daten durch den Spender sind für die genannten Zwecke gesetzlich vorgeschrieben und notwendig. Ohne Angabe ihrer Daten kann keine Plasmaspende erfolgen.

2.2. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage der gesetzlichen Ermächtigung bzw. gesetzlichen Verpflichtung (Art. 9 Abs 2 lit g), h) (iVm Abs 3), i) iVm (insb §§ 11 f) BlutsicherheitsG samt BlutspenderV und EpidemieG).

2.3. Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

2.4. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet ausschließlich innerhalb der EU statt.

2.5. Folgende Personen (Empfänger im Sinne der DSGVO) haben unter Umständen Zugriff auf die in der Folge genannten Daten der Betroffenen bzw. werden diesen Daten übermittelt, wobei unsere Dienstleister vertraglich verpflichtet sind, die datenschutzgesetzlichen

  • ebps logistics GmbH, Alserbachstraße18, 1090 Wien erhält alle Datenkategorien zum Zweck des Betriebs unserer IT-Infrastruktur.
  • Microsoft Ireland Operations Ltd, One Microsoft Place, South County Business Park Leopardstown Dublin 18, D18 P521 Irland, erhält die Datenkategorien der Korrespondenz zum Zweck des Betriebs von Office365.
  • Grifols Worldwide Operations Ltd, Grange Castle Business Park, Grange Castle, Clondalkin Dublin 22, Irland, erhält als Abnehmer des Plasmas die Datenkategorien Spendernummer, Labortests und Grund für Spendersperren zum Zweck der Identifikation aller bereits gelieferten Plasmen eines positiv auf einen bestimmten Erreger getesteten Spenders.

 

3. Marketing

3.1. Für den Zweck „Verarbeitung von Daten zur Versendung von Marketingmaterial“ verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

Von Plasmavita Marketing-Empfängern:

  • Die von Ihnen angegebenen Daten (Name, Adresse, Sprache und etwaige Kommentare und Einwilligungserklärungen bzw -widerruf) und
  • von uns generierte Daten (Dokumentation der Einwilligung bzw. Widerruf, Versandhistorie),

welche für diesen Zweck für die Dauer bis zum Widerruf und danach für drei Jahre (Begründung: etwaige Ansprüche aus Versand bis zum Widerruf) personenbezogen gespeichert werden.

3.2. Für den Zweck „Verarbeitung von Daten zum Online-Marketing, insbesondere Social-Media“ – zu Facebook siehe auch Information in Punkt 6. – verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

Von Online-Marketing-Testimonials (= Spendern nach deren entsprechenden Einwilligung):

  • Die von Ihnen angegebenen Daten (Name, Foto, und etwaige Kommentare und Einwilligungserklärungen bzw -widerruf) und
  • von uns generierte Daten (Dokumentation der Einwilligung bzw. Widerruf, Online-Marketing-Historie),

welche für diesen Zweck für die Dauer bis zum Widerruf und danach für drei Jahre (Begründung: etwaige Ansprüche aus Nutzung bis zum Widerruf) personenbezogen gespeichert werden.

3.3. Die Angabe der Daten sind für die genannten Zwecke erforderlich und Dokumentation zur Einwilligung und Widerruf gesetzlich notwendig. Ohne Angabe Ihrer Daten kann keine Marketingaktivität erfolgen.

3.4. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage der jederzeit widerruflichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. beim eNewsletter § 107 TKG). Die Einwilligung kann wie folgt erfolgen: persönlich, postalisch, auf der Website oder per E-Mail beim jeweiligen Plasmavita-Spendezentrum.

3.5. Es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

3.6. Folgende Personen (Empfänger im Sinne der DSGVO) haben unter Umständen Zugriff auf die in der Folge genannten Daten der Betroffenen bzw. werden diesen Daten übermittelt, wobei unsere Dienstleister vertraglich verpflichtet sind, die datenschutzgesetzlichen Vorschriften streng einzuhalten:

  • Hanreich, Wienerstraße 3, 2405 Bad Deutsch-Altenburg, erhalten die Adressdaten und Sprache zur Versendung unseres Marketingsmaterials und Spender-Stammdaten samt Foto für Online-Marketing, insbesondere Social-Media.

4. Datennutzung im Zusammenhang mit dem Plasmavita-Facebook-Auftritt (Fanpage)

4.1. Für den Zweck „Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Betrieb des Plasmavita-Facebook-Auftritts (Plasmavita-Facebook-Fanpage) https://www.facebook.com/plasmavitaVogau/, wobei damit zwingend auch die Funktion ‚Insight‘ Vorpunkten ist “ verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten, wobei Facebook bei ihrem Besuch unsere Facebook-Fanpage auch (weitergehende) Daten verarbeitet, unabhängig von Ihrer etwaigen Facebook-Registrierung bzw. -Anmeldung (vgl zu Facebook-Cookies auch die Informationen im Plasmavita-Cookie-Tool plasmavita.at/datenschutz/:

Von Besuchern der Plasmavita-Facebook-Fanpage, also von Facebook erhobene bzw. generierte Daten, wobei Facebook uns ausschließlich nicht-personenbezogene, statistische Daten der Plasmavita-Facebook-Fanpage-Besucher zur Verfügung stellt, nämlich

  • Plasmavita-Facebook-Fanpage-Besucher:
    • Seiten- und Reiteraufrufe: Informationen, wie oft jeder Reiter und jeder Button (z.B. Webseiten-, Telefonnummer-, „Route planen“-Button) angezeigt bzw. angeklickt wurde; Informationen, ob der Besucher mit der Maus über den Namen oder das Profilbild der Fanpage fährt, um eine Vorschau der Seiteninhalte zu sehen;
    • Informationen, ob von einem Computer oder Mobilgerät aufgerufen wird;
    • externe Verweise: Informationen, wie häufig Personen von einer Webseite außerhalb von Facebook über einen Link auf Plasmavita-Facebook-Fanpage gelangten.
  • Plasmavita-Facebook-Fanpage-Besucher, denen Fanpage „gefällt“, zusätzlich:
    • Herkunft (Land, Stadt, Ort);
    • Geschlecht;
    • Alter und
    • Sprache;
    • Gesamtzahl und Zahl der neuen „Gefällt mir“-Angaben;
    • Anzahl der Fanpage-Abonnenten;
    • Informationen zu Zeiten der Facebook-Nutzung.
  • Erreichte Personen: Personen, für die Plasmavita-Facebook-Beiträge in den letzten 28 Tagen geschaltet wurde, samt
    • Aufschlüsselung nach bezahlter und organischer Reichweite.
  • Interagierende Personen: Personen, die in den letzten 28 Tagen die Plasmavita-Facebook-Beiträge mit „Gefällt mir“ markiert, kommentiert, geteilt oder sonstige Interaktionen auf Plasmavita-Facebook-Fanpage vorgenommen haben, samt Aufschlüsselung
    • positive Interaktionen: „Gefällt mir“-Angaben, Kommentare, geteilte Inhalte und Empfehlungen;
    • negative Interaktionen: Verborgene Beiträge, als Spam gemeldet, „Gefällt mir nicht mehr“;
    • Informationen, wie oft etwaige Videos auf Plasmavita-Facebook-Fanpage mehr als drei/ 30 (bzw. mehr als 95 % des Videos) Sekunden angesehen wurden.

Wir weisen darauf hin, dass nach der Rechtsprechung hinsichtlich der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Plasmavita-Facebook-Auftritt eine gemeinsame „datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit“ (Art. 26 DSGVO) von uns mit Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, besteht (siehe entsprechende und weitergehende datenschutzrechtliche Informationen von Facebook dazu: https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data und siehe auch weitere Informationen in den Absätzen unten). Wir haben keinen Einfluss auf die Facebook-Nutzungsbedingungen sowie Datenschutz- und Cookie-Bestimmungen von Facebook bzw. die von Facebook eingesetzten technischen Mittel bzw. durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten.

4.2. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage der Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), nämlich des zwischen dem Besucher der Plasmavita-Facebook-Fanpage und Facebook (auch zu unseren Gunsten) geschlossenen Facebook-Nutzungsvertrags bzw auf Grundlage der Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) des Facebook-Nutzers (auch zu unseren Gunsten), wobei wir keinen Einfluss auf den Widerruf nehmen können; siehe dazu Punkt 6.6 unten.

4.3. Zur etwaigen automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO siehe die von Facebook erteilten Informationen unter https://www.facebook.com/privacy/explanation sowie den Cookie-Richtlinien https://www.facebook.com/policies/cookies/.

4.4. Zur geographischen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten siehe die von Facebook erteilten Informationen unter https://www.facebook.com/privacy/explanation sowie den Cookie-Richtlinien https://www.facebook.com/policies/cookies/.

4.5. Zu den Personen (Empfänger im Sinne der DSGVO), die unter Umständen Zugriff auf die Daten der Betroffenen haben, siehe die von Facebook erteilten Informationen unter unter https://www.facebook.com/privacy/explanation sowie den Cookie-Richtlinien https://www.facebook.com/policies/cookies/.

4.6. Für Anträge auf Ausübung Ihrer Betroffenenrechte zur Plasmavita-Facebook-Fanpage sowie den Widerruf Ihrer etwaigen Einwilligung gegenüber Facebook ersuchen wir Sie, sich direkt an Facebook zu wenden, nämlich durch die in https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data verlinkten Formulare oder postalisch an Facebook (siehe Punkt 6.1).

5. Information über die datenschutzrechtlichen Betroffenenrechte

5.1. Recht auf Widerruf der Einwilligung: Soweit die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Einwilligung beruhen, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Bei Ihren einzelnen Einwilligungserklärungen sind Prozesse zur Erklärung des Widerrufs angegeben. Sie können den Widerruf der einzelnen Einwilligungen auch jederzeit erklären durch Senden einer Erklärung an ganz oben genannte Kontaktdaten.

5.2. Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten (Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind) und auf folgende Informationen: (a) die Verarbeitungszwecke; (b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden; (c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden; (d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; (e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; (f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; (g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; (h) das (Nicht)Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling. Wir stellen diesfalls eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir unter Umständen ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen von uns in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern Sie nichts anderes angeben.

5.3. Recht auf Berichtigung und Löschung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen. Weiters haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: (a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. (b) Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (c) Sie legen erfolgreich Widerspruch (siehe gleich unten) gegen die Verarbeitung ein. (d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen. (f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft (Einwilligung eines Kindes) erhoben. Das Recht auf Löschung besteht insbesondere dann nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung von uns erforderlich ist und/ oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: (a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird/ wurde von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, (b) die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie haben die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; (c) wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, aber Sie benötigen diese nach Ihrer entsprechend begründeten Erklärung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder (d) Sie erklären Widerspruch gegen die Verarbeitung, wobei die Einschränkung solange erfolgt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber Ihren überwiegen. Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten — von ihrer Speicherung abgesehen — nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

5.5. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

5.6. Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde, oder die zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist, erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

5.7. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die gesetzlichen Vorgaben verstößt. Die Österreichische Datenschutzbehörde (DSB) ist erreichbar unter: Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, https://www.dsb.gv.at.

Stand der Information: Oktober 2020

Verarbeitung von Cookies

Kontakt

Plasmavita HEALTHCARE II GMBH

Die Plasmavita Healthcare II GmbH mit Sitz in Wien ist ein modernes Unternehmen, das auf die Gewinnung von humanem Blutplasma zur weiteren Verarbeitung zu Humanarzneimitteln spezialisiert ist.

Plasmavita übernimmt eine tragende Rolle bei der Abnahme von Plasmaspenden und damit der Patientenversorgung.

Häufige Fragen

Haben Sie Fragen zu Plasmavita und Plasmaspenden im Allgemeinen? Hier finden Sie die Antworten dazu.

Für weitere Informationen bitten wir Sie, Ihre Fragen direkt an Ihr zuständiges Spendezentrum zu richten.

Wie funktioniert Plasmaspenden?

Wie bei einer normalen Blutspende wird das Blut über eine sterile Nadel und einer Kanüle über die Armvene entnommen. In einem geschlossenen Schlauchsystem, das jeweils nur einmal verwendet wird, fließt das Blut zu einer Zentrifuge, in der die Blutkörperchen von der Blutflüssigkeit, dem Plasma, getrennt werden.

Die Blutkörperchen werden danach wieder zurück in den Körper geführt, während das Plasma in einer Flasche gesammelt wird. 

Der ganze Vorgang läuft direkt neben dem Spender ab. Dabei steuert ein spezielles medizinisches Gerät so, dass die Plasmaspende ausgesprochen schonend verläuft.

Wieviel Plasma ein Mensch spenden kann, hängt in erster Linie vom Körpergewicht ab. Die Plasmaspende nimmt etwa ca. 45 Minuten in Anspruch.


Wer kommt als
Plasmaspender infrage?

Um Plasma spenden zu dürfen, muss man mindestens 18 Jahre alt sein und mehr als 50 Kilogramm Körpergewicht auf die Waage bringen. Um festzustellen, ob auch sonst alle gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllt sind, werden in einem Anamnesegespräch und einer Untersuchung mit dem Spendearzt der Gesundheitszustand beurteilt. Schließlich wird noch eine Laborprobenentnahme für die spätere Zulassung als Plasmaspender entnommen. 


Wie oft darf man Plasma spenden?

Da Plasmaspenden den Körper kaum belasten, sind bis zu 50 Spenden pro Jahr, also innerhalb des Referenzjahres (12 Monate nach Spendenbeginn) möglich. Allerdings ist zwischen zwei Spenden jeweils eine Ruhepause von mindestens zwei Tagen vorgeschrieben.

Je nachdem, welche Gesamteiweiß- und Immunglobulin-Werte bei den Laborproben festgestellt werden, kann der Spendearzt eine Verlängerung der Abstände zwischen den einzelnen Spenden anordnen.


Habe ich selbst auch
Vorteile vom Plasmaspenden?

Abgesehen davon, dass Sie mit Ihrer Plasmaspende das Leben anderer Menschen retten, werden Sie selbst regelmäßig ärztlich untersucht und sind somit immer über Ihren aktuellen Gesundheitszustand im Bilde. Darüber hinaus gibt es für jede Spende eine finanzielle Aufwandsentschädigung.


Wie wird die
Spendetauglichkeit ermittelt?

Um festzustellen, ob Sie als Plasmaspender geeignet sind, sind einige Tests erforderlich  So werden unter anderem Blutdruck, Puls, Körpertemperatur und Körpergewicht gemessen, sowie das Hämoglobin getestet.

Diese Parameter werden vor jeder Plasmaspende erfasst. Vor der ersten Spende, und dann regelmäßig im Abstand von sechs Monaten, erfolgen noch gründlichere, ärztliche Untersuchungen.
Weitere Untersuchungen werden vor allem zum Feststellen der Sicherheit des Blutplasmas durchgeführt (u.a. HBV, HCV, HIV, Syphilis).


Welche Folgen haben
absichtlich falsche Angaben?

Sollten Sie, aus welchem Grund auch immer, Zweifel daran haben, ob Sie wirklich als Spender geeignet sind, sprechen Sie bitte gleich mit uns darüber – schließlich geht es um die Gesundheit und das Leben anderer Menschen!

Sollte ein Spender wissentlich falsche Angaben machen, führt dies nicht nur zum Ausschluss in unseren Spendeeinrichtungen – wenn andere Personen dadurch zu Schaden kommen, muss die Person auch mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.